Wieland Förster – Skulpturen verfremdet

Ein Projekt von Mara Kreißler und Julia Simon

Im Rahmen der Ausstellung „Wieland Förster – Skulpturen und Zeichnungen“ findet ihr auf dieser Seite das Projekt „Skulpturen verfremdet“, das speziell für Jugendliche entwickelt wurde. Zunächst soll das Einführungsvideo zur Biografie und zum Werk des Künstlers angesehen werden. Nach dieser kurzen Einführung folgen vier verschiedene Videos, die auf unterschiedliche Art und Weise verfremdet wurden. Sicherlich fragt ihr euch, was eine Verfremdung ist. Bei der Verfremdung wird ein Objekt wie etwa eine Skulptur auf eine Art und Weise dargestellt, dass es ungewohnt und oft auf den ersten Blick nicht erkennbar erscheint. Damit werden eure Wahrnehmungen irritiert und Einordnungen in bekannte Schemata verhindert. Stattdessen kommt es zu einer bewussten, aktiven Wahrnehmung, die zu neuen Deutungen des Unbekannten führt. Neben den verfremdeten Skulpturen könnt ihr auch Geschichten lauschen, welche die vorgestellten Werke näher beleuchten. Es werden Fragen gestellt, die euch zum Nachdenken, aber auch kreativen Tun anregen sollen. Am Ende könnt ihr gerne an einer Abstimmung für eure favorisierte Verfremdungsart teilnehmen und mithilfe der Kommentarfunktion mit anderen Besuchern in den Austausch gehen, Fragen stellen oder eigene künstlerische Produktionen vorstellen.

Video zum „Arkadischen Akt“ 1968
Video zum „Kleinen trauernden Mann“ 1973-1974

Video zur „Drehbewegung zum Arkadischen Akt“ 1968
Video zur „Mittleren Daphne I“ 1995

Welche Verfremdungsart inspiriert euch am meisten und warum? Schreibt uns gerne eure Meinung unter die Videos in die Kommentare.

Wir freuen uns auf eure Ideen!

Hier findet Ihr den Link zu unserer Abstimmung für euren Favoriten der Verfremdungsart:
https://www.umfrageonline.com/s/2a04cb1

3 Antworten auf „Wieland Förster – Skulpturen verfremdet“

Die Verfremdung zum Video der „Mittleren Daphne“ hat mit am besten gefallen. Zum einen hat der Verfremdungseffekt bestens zum Text gepasst und die Spannung zum tatsächlichen Bild wurde lange aufrechterhalten.

sehr interressant ! DANKESCHÖNE.

It is especially helpful when the formal relationships within the sculptural bodies themselves are described and there relationship to the space around them . How does Förster deeal with the negative spaces around and between figures in his sculptures?. The aspect of the firebombing of Dresden was experienced by many people but Förster’s sculptures-body compositions and ways of expressing volumn, masses, directionality and surface are his unique way of translating trauma. This is important and many of these videos describe this . Thank you for these informative Videos .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.